Archiv für die Kategorie ‘Konzertankündigungen’

Am 22. September live im Franzis Wetzlar

Advertisements

Open Up Wide ist eine Hommage an die weltberühmte Jazzrock Band Chase, die in den frühen 70er Jahren mit Hits wie Get It On und Run Back To Mama monatelang die Charts stürmten.
Chase bietet sowohl Jazz als auch Rock auf höchstem Niveau. Die Musik ist gespickt mit kontrapunktischen Formen, Swing-Riffs, und einen ganz besonderen Klang, den es nur bei Chase gibt. Ein Grund für diesen speziellen Chase Klang liegt in dem Zusammenspiel der hohen Trompeten mit Orgel, Bass und Gitarre, die durch geschickte Arrangements bis zu sieben-stimmigen Melodien bilden. Ein Kennzeichen der Hornsection sind laut Jim Szantor vom Downbeat Magazin die abfallenden Linien, ein literarischer Wasserfall von Trompetenklang und Technik. Komplettiert wird alles durch rockig-souligen Gesang vom Feinsten. Ein Hörerlebnis das seines Gleichen sucht.

Leider fand die Ära Chase mit dem Flugzeugunglück von Bill Chase und 3 seiner Mitmusiker bereits 1974 ein jähes Ende. Was allerdings seit jeher überlebt hat, ist die Faszination, die von dieser Musik ausgeht. Dies inspirierte auch den Multiinstrumentalisten Matt Siegel sich hier ausschließlich der Trompete zu widmen und mit seinen Kollegen die erste und einzige Chase Tribute Band Europas zu gründen. Schnell stellte sich heraus, dass dies keine leichte Aufgabe sein würde und es doch einige Gründe gibt, warum noch niemand bisher sich an dieses Repertoire herangetraut hat. Open up Wide schaffte es jedoch, diese Hürden zu meistern und die Musik von Chase zu neuem Leben zu erwecken, einer Musik, die nach wie vor voll Leben und Energie strotzt. Wer Bands wie Chicago, Blood Sweat & Tears, Tower of Power oder Maynard Ferguson mag, wird Chase und selbstverständlich auch Open up Wide lieben!

Nun bringen Matt Siegel und seine Kollegen am 22.September im Rahmen des Kultursommers Mittelhessen dieses Musikereignis ins Kulturzentrum Franzis in Wetzlar. Karten gibt es für € 12,- im Vorverkauf oder für € 15,- an der Abendesse. Für Schüler, Studenten und Auszubildende gibt es einen ermäßigten Eintritt von € 10,-. Beginn ist um 20:00 Uhr, Einlass ab 19:30 Uhr.

Weitere Informationen unter http://www.mattsiegel.de
Vorverkauf im Kulturzentrum Franzis, http://www.franzis-wetzlar.de

Das Bummeldaun-Syndrom live erleben!

Veröffentlicht: 11. Januar 2012 in Konzertankündigungen

Soeben wurde es bestätigt, am Samstag den 10. März um 19:30 Uhr geben das Bummeldaun-Syndrom erneut ein Konzert im Studio 18 in Bad Nauheim. „Ich freue mich schon sehr auf die nähe zum Publikum und die daraus resultierende Interaktion während der Performance“ so die Reaktion von Trompeter Joachim Kunze als er von der Terminzusage erfuhr. Selbstverständlich ist er da nicht alleine, auch für die beiden anderen Musiker von das Bummeldaun-Syndrom ist das etwas ganz besonderes. „Beim Zobel im Studio 18 ist einfach eine gute Atmosphäre, das Spüren Musiker und Zuhörer und in diesem intimen Rahmen zu musizieren ist einfach unbeschreiblich“, so Matthias Siegel.

Mit im Programm haben die Musiker von das Bummeldaun-Syndrom auf jeden Fall neben ihren Instrumenten sowie witzigen und unterhaltsamen Eigenkompositionen vor allem viel Sinn für Humor und gute Laune die mit Sicherheit ansteckend sind. Weitere Informationen und Sitzplatzreservierung gibt es bei Zobels Gitarrenschule per Facebook oder WordPress.

Hier noch ein kleiner Live-Eindruck vom letzten Besuch im Studio 18 mit Matthias Siegels Komposition „Tanz der Gnome“