Wanka/Siegel-Duo

WSD2Wer sagt denn, dass eine Jazzcombo immer gleich ein großer Haufen Musiker sein muss, wo es denn auch zu zweit schon so richtig toll klingen kann? Das dachten sich auch Ulrich Wanka und Matthias Siegel. Nur Kontrabass und Trompete (vielleicht auch mal das Flügelhorn) das muss reichen. Auf die Frage, ob man da nicht doch noch etwas bräuchte, antwortet Siegel: “Der Kontrabass bietet alles, was man braucht, sowohl die Harmonie als auch das Timing, vorausgesetzt natürlich, man hat einen solch guten Musiker wie Uli an diesem Instrument.” “Gerade diese Reduktion auf nur zwei Stimmen ist spannend” ergänzt Wanka. “Das macht es für Matthias und mich zwar schwieriger aber auch viel spannender und wir genießen die enormen Freiheiten, die sich daraus ergeben.” Das Duo lebt von Interaktion und gemeinsamen Rhythmus und schafft es, den Zuhörer vom ersten bis letzten Ton zu fesseln.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s