Zugluft

Was hat einen Zug und braucht viel Luft? Eine Posaune natürlich. Und selbstverständlich gibt es in einem Posaunenquartett viele Züge, vor Allem, wenn alle Musiker auch mehrere Instrumente am Start haben. Und von dem unglaublich hohen Luftverbrauch wollen wir erst gar nicht reden….
Da die vier Musiker schon seit einiger Zeit zusammen in den unterschiedlichsten Formationen, darunter in Sinfonie-Orchestern und Big Bands zusammenspielten, entschied man sich, auch als festes Ensemble aufzutreten. Zum Repertoire der vier gehören sowohl klassische und barocke Arrangements als auch moderne Originalkompositionen. Selbstverständlich dürfen auch Jazzklassiker nicht fehlen und auch Ausflüge in Volks- und Unterhaltungsmusik gehören dazu. Ein Erlebnis für Groß und Klein.
Zugluft sind:
Alexander Büttner: Alt-& Tenorposaune
Klaus Petri: Tenorposaune
Matthias Ungerer: Tenor- & Bassposaune
Matthias Siegel: Alt-, Tenor- & Bassposaune

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s